An der Bushaltestelle, am östlichen Ortseingang, umgeben von einer kleinen Rasefläche steht das Oerier Denkmal. Die Säule steht auf einem dreistufigen Podest und besitzt ein vierseitiges Schriftfeld. Am oberen Ende der Säule verzieren Girladen, gekreuzte Bajonette und ein Helm das Denkmal. Auf der Vorderseite der Säule prangt ein in eisernes Kreuz.

Auf der vorderen Seite sind die Namen der Oerier eingemeißelt, die im 1. Weltkrieg gefallen sind. Über den Namen, unterhalb des Eisernen Kreuzes, ist pathetisch "1914-1918 - Den Helden Dank" eingemeißelt. An den beiden Seiten links und rechts sind die Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges eingemeißelt. Diese Namen sind mit einem "Den Gefallenen zum Gedenken 1939-1945" und "Den Vermissten zum Gedenken 1939-1945"  versehen. Die jeweiligen Titel von 1918 bzw. 1945 lassen erahnen, mit welcher unterschiedlichen inneren Einstellung zum Krieg man die Niederlagen der beiden Weltkriege verarbeitet hat. Den ersten Weltkrieg hatte man, trotz heldenhaften Einsatz der eigenen Söhne, verloren. Die Überschrift über den Gefallenen und Vermissten des zweiten Weltkrieges drückt hingegen Demut aus.

Auf der Seite Denkmalprojekt.org gibt es detaillierte Informationen über die auf dem Oerier Kriegerdenkmal aufgeführten Personen. Ich habe die Informationen von dieser Seite für Oerie.de aufbereitet und um Fotografien ergänzt.

Die Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Vizefeldwebel

EICKE

Aug.

26.06.1887

31.05.1917 bei Premont Frankreich

I.R. 164 9.Kompanie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy, Block 4, Grab 1322

Landsturmmann

EICKE

Aug.

12.08.1885

03.05.1917 bei Bullecourt Frankreich

R.R. 228 8.Kompanie

 

Vizefeldwebel

EICKE

Fridr.

14.01.1879

27.08.1915 bei Peroyse Frankreich

L.I.R. 74 1.Kompanie

 

Unteroffizier der Landwehr

IHSSEN

Fr.

18.04.1879

02.05.1916 an der Beresinafront Russland

L.I.R. 75 3.Kompanie

 

Musketier

KASTEN

Fr.

08.04.1898

27.07.1917 in Flandern Belgien

I.R. 449 11.Kompanie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen, Block B, Grab 1486

Sergeant

KLAGES

Fr.

11.09.1882

12.08.1918 in Frankreich

R.I.R. 440 11.Kompanie

 

Füsilier

SIEVERS

Heinr.

14.09.1880

27.10.1914 Frankreich

I.R. 79 3.Kompanie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernay, Block 1, Grab 411

 

 

 

2. Weltkrieg

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

BONKOWSKI

Ewald

23.06.1919

09.02.1943

möglich: im Datenbestand des VDK: Gefreiter Ewald Bonkowski, geboren am 03.12.1919 in Brzezno, Todestag 09.02.1943

 

EBELING

Heinrich

21.05.1924

11.07.1944

vermisst

Unteroffizier

EICKE

Friedrich Heinrich August Wilh.

13.06.1913 Oerie

17.08.1942 Bjelje - Bor

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden und ruht dort unter den Unbekannten

 

FLOHR

Georg

09.07.1929

21.01.1945

vermisst

 

IHSSEN

August

14.08.1923

13.08.1943

vermisst; möglich: im Datenbestand des VDK: August Ihssen, geboren 14.08.1923, vermisst seit 01.08.1943 Russland

 

IHSSEN

Heinrich

21.05.1920

13.05.1942

vermisst; möglich: im Datenbestand des VDK: Heinrich Ihssen, geboren 21.05.1920,vermisst seit 01.05.1942 Russland

 

KAERGEL

H. Christoph

06.02.1889

09.05.1946

 

Leutnant

KAERGEL

Rainer

25.12.1923 Dresden

10.06.1944 H.V.Pl. Wladimir

Grab noch in Wladimir - Ukraine

 

KLEFFKEN

Johann

07.07.1925

30.01.1945

vermisst

Schütze

KLEFFKEN

Willi

06.06.1923 Neubrück

02.11.1942 Perewalnis

Grab derzeit noch in Perewalny - Russland

Obergefreiter

LANDHERR

Franz

05.05.1908

06.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano, Block 12, Grab 453

Obergefreiter

LANDHERR

Gustav

07.10.1910 Groß Weninghen

23.08.1942 8km nördl. Nikoloj - Newabogen

Grab derzeit noch in Sablino - Russland

 

MENSING

August

01.06.1912

30.01.1945

vermisst; möglich: im Datenbestand des VDK: August Mensing, geboren 01.06.1912, vermisst seit 01.01.1945 Warschau/ Narew Brückenkopf

 

MENSING

August

03.04.1909

13.08.1944

vermisst

 

MÜLLER

Heinrich

28.02.1913

12.1944

vermisst

 

OTTO

Erich

09.06.1914

26.07.1942

Möglich im Datenbestand des VDK: Obergefreiter Erich Otto, geboren am 09.06.1914 in Obersteinkirch, Todestag 26.06.1942

 

PÜLM

Ludwig

12.11.1913

16.01.1945

vermisst; möglich: im Datenbestand des VDK: Ludwig Pülm, geboren 12.11.1913, vermisst seit 01.01.1945 Ostpreußen

 

SCHRÖDER

Heinz

13.10.1920

03.07.1943

 
 

SCHULTZE

Heinz Ulrich

05.05.1907

01.1945

vermisst

 

SCHULTZE

Walter

06.11.1904

10.11.1947

vermisst

 

TSCHESCHLOG

G.

27.09.1920

1943

vermisst

Feldwebel

WEINER

Erich

22.06.1911 Friedersdorf

08.12.1942 DimitrijewkaRussland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka unter den Unbekannten

 

WESSOLECK

Kurt

27.01.1921

N.Russl.

vermisst; (Vermisstenort wahrscheinlich: „Nordrussland“)

 

 

Das Oerier Denkmal

Das Oerier Denkmal (heute)

Denkmal 1938

Das Oerier Denkmal 1938